On the road Part one

Ich wahr mal ein bisschen unterwegs, dachte vielleicht interessiert euch das ja. Also, erstmal war ich in Hamburg auf dem Vernetzungstreffen für Antira Camp. War gut, leider hatte ich mal wieder in der Nacht nicht geschlafen, deshalb sind mir die Augen immer wieder zugefallen. Am nächsten Tag bin ich dann mit dem Bummelzug nach Greifswald. Ich hasse das!!! Wie das halt so ist kann ich mein Maul nicht halten und kaum konnte ich mich versehen, war ich komplett in eine völlig schwachsinnige Diskussion verwickelt. (Gelten Menschenrechte eigentlich auch für Muslime? Solche Dinge und noch viel mehr Blödsinn musste ich mir zwei Stunden lang anhören, pfui bäh Kotzmotz…)

In Greifswald habe ich mich dann mit Shahrzad und Anja Matz vom Psychosoziales Zentrum für Migranten in Vorpommern e.V. getroffen. Wir haben dann mal so gequatscht, über Pläne, was sie eben so vor haben, es gibt dort auch schon ein JOG Büro, fand ich klasse. Aber das beste … als ich da war bestand JOG Mecklenburg Vorpommern aus, naja wie sagt man das, aus einer Perso und zwar der Shahrzad … und heute, also ca. 5 Wochen später kann man zu Recht staunen. JOG Mecklenburg Vorpommern besteht jetzt aus sieben Jugendliche.Ich sag da nur: Großes Kino!!!

Vortsetzung folgt…